Monheim zaubert!

Märchen und Geschichten schreibe ich öfter, für meine Programme oder auch für Hochzeiten und Jubiläen und es ist immer eine ganz besondere Aufgabe, aber für eine Stadt ein Märchen zu schreiben ist etwas Außergewöhnliches! Die Inhalte und Ideen eines Projektes für Kulturelle Bildung in ein Märchen zu bringen und wenn möglich auch Gegebenheiten der Stadt Monheim einzuflechten, das war meine Aufgabe.

Schon die ersten Recherchen waren spannend. Ich stieß auf die Figur eines Gänse hütenden Mädchens. Diese Figur tauchte schon mehrmals in meinem Leben auf. Als Kind begegnete ich ihr in Göttingen bei meiner Tante und sah sie als junge Erwachsene dort wieder. Dann tauchte sie in etwas anderer Form in Grebenstein auf und nun ganz in meiner Nähe, in Monheim. Sie wird mir in Ihren Facetten immer vertrauter und ich frage mich, warum sie mir so oft mit ihren Gänsen über den Weg läuft!

Aber nun zum Monheimer Märchen! Nach einem persönlichen Gespräch in Monheim setzte ich mich an den ersten Entwurf und da dieser auf Zustimmung stieß arbeitete ich weiter. Es machte mir großen Spaß!

Nun wird es in seiner Kurzfassung an die Kindergärten und Schulen der Stadt Monheim gelesen oder vorgelesen. Und ich bin gespannt, wie es dort ankommt.

Ich selber werde einige Kindergärten und Schulen in Monheim besuchen und dort eine Märchenstunde gestalten, darauf freue ich mich schon.

Zurück