Märchen über Begegnungen im St. Mocca in Köln

Birgit Fritz Märchenerzählerin

Am 18.02.2011 war es soweit: ein von langer Hand geplanter Veranstaltungstermin in St. Mocca. Viele E-Mails zum Schmunzeln hatte es gegeben, denn ich wurde von Düsseldorf nach Köln gebucht und das in der jecken Zeit.

Über die Märchen hatte ich nichts verraten und obwohl der Ein oder Andere wissen wollte, was ich erzähle, ließen sich alle darauf ein. Die Küche des St. Mocca hatte sich märchenhafte Gedanken zum Essen gemacht und speziell für diesen Abend feine kleine Köstlichkeiten zubereitet. Das St. Mocca ist ein Cafe der Begegnung und so erzählte ich Märchen, in denen es ums Begegnen oder nicht Begegnen geht.

In der Pause und nach der Erzählzeit kam ich noch mit einigen Gästen ins Gespräch.Es war eine tolle Atmosphäre und das, obwohl das Cafe voll war. Dass jeder, der dort arbeitet, es von Herzen gerne tut, das spürt man sofort. Es hat mir gefallen im St. Mocca, ich werde bestimmt auch einmal nur so auf einen Kaffee hinfahren und darf wiederkommen, um Märchen und Geschichten zu erzählen –  obwohl ich aus Düsseldorf komme… Darauf freue ich mich schon!

Zurück